Weiterbildungen für Soldaten

Soldaten und Soldatinnen sind zwar für den Dienst bei der Bundeswehr qualifiziert, doch berufliche Qualifikationen im eigentlichen Sinne sind dahingegen oftmals nicht vorhanden. Dies wird insbesondere immer dann deutlich, wenn der Abschied von der Bundeswehr ansteht und ehemalige Soldaten neue berufliche Perspektiven entwickeln müssen. Die praktischen Kenntnisse und Kompetenzen aus dem militärischen Bereich sind in der zivilen Arbeitswelt zumeist kaum von großem Nutzen, so dass ein kompletter Neuanfang ansteht.

Darüber hinaus ist aber auch zu beachten, dass die Bundeswehr ebenfalls zahlreiche zivile Laufbahnen ermöglicht und weitaus mehr als den klassischen Militärdienst zu bieten hat. All diejenigen, die als Soldatinnen und Soldaten tätig sind und interessante Zukunftsperspektiven entwickeln möchten, sollten folglich nach passenden Weiterbildungen Ausschau halten.

Wer seinen Dienst bei der Bundeswehr verrichtet, lebt gewissermaßen in einer eigenen Welt und erlebt einen Alltag, der mitunter nur wenig mit dem Leben eines Zivilisten zu tun hat. Qualifizierungen für die Zeit nach der Bundeswehr oder auch eine zivile Karriere in der Bundeswehr erweisen sich hier immer wieder als überaus reizvoll und vielversprechend. Eine dahingehende Recherche sollte für Soldatinnen und Soldaten daher eine absolute Selbstverständlichkeit sein, denn diese zeigt ihnen facettenreiche Möglichkeiten auf.

Aus- und Weiterbildungen für Soldatinnen und Soldaten

In der Regel absolvieren Soldatinnen und Soldaten eine umfassende Ausbildung, die ihnen das Rüstzeug für ihre Tätigkeit bei der Bundeswehr gibt. Dabei kann es sich mitunter auch um eine Berufsausbildung in einem zivilen Beruf handeln, dem man dann als Soldat/in nachgeht. Auch ein akademisches Studium kann über die Bundeswehr absolviert werden. Solche Ausbildungen sind nicht nur in der Bundeswehr gefragt, sondern schaffen auch die Basis für einen erfolgreichen Neustart nach Dienstende.

Wer also nicht bis zur Pensionierung bei der Bundeswehr bleiben will oder kann, sollte sich zeitig um aussichtsreiche Qualifizierungen bemühen und das Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen. Zudem kann es sich lohnen, sich frühzeitig einen Überblick über die Weiterbildungsangebote speziell für Soldaten zu verschaffen. Dabei stößt man zuweilen auch auf Qualifizierungen in Form von Fernlehrgängen, die sich aufgrund ihrer Flexibilität mit dem Dienst bei der Bundeswehr vereinbaren lassen.

Grundsätzlich ist es aber stets ratsam, beim Berufsförderungsdienst der Bundeswehr vorstellig zu werden und dort die Möglichkeiten einer Aus- und Weiterbildung zu erörtern. Etwaige Fördermöglichkeiten werden dabei ebenfalls thematisiert, so dass auch die finanzielle Situation für Soldatinnen und Soldaten mit neuen Karrierezielen geklärt wird.

© Weiterbildungen.org · Impressum · Datenschutz